VHSt - Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst
Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst
Aktuelle Ausgabe
Titelfoto: © Titelbild: Hummel-Statue in Hamburg (c) Ulrich - stock.adobe.com

Das Mitgliedermagazin

Hamburgische Zeitschrift für den öffentlichen Dienst

 

Mitglied werden

Profitieren Sie von der Mitgliedschaft im VHSt. Einfach ausdrucken und ausgefüllt an uns senden.

 

BESONDERE VERANSTALTUNGEN


 

VHSt unterwegs

Hamburgs südlichster Punkt: Die Autofähre nach Hoopte

Sommerausflug nach Zollenspieker


Wo lässt es sich bei hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad erträglich aushalten? Natürlich im Biergarten unter großen alten Kastanien und Linden.

Und diese fanden die Wandsbeker an Hamburgs südlichstem Punkt: im Zollenspieker Fährhaus an der Elbe. Die Fahrt führte vom ZOB mit dem klimatisierten HVV-Bus 124 durch die Vier- und Marschlande direkt dorthin. Hier, an der heutigen Fährverbindung zwischen Zollenspieker und dem zu Winsen (Luhe) gehörenden Ort Hoopte, verbindet auch Hamburgs einzige Autofähre die Hansestadt mit dem gegenüberliegenden Niedersachsen. An dieser Stelle existierte seit mindestens 1260 eine Furt über die Elbe, sodass die beiden Orte verkehrsgünstig an einer Handelsstraße lagen.

Spaziergang auf dem Deich
Spaziergang auf dem Deich

Aber auch geschichtlich ist hier einiges zu berichten. Im 17. Jahrhundert war Hoopte zeitweise dänisch besetzt. In dieser Zeit wurde auf dem heutigen Flügeldeich zwischen Elbe und der hier einfließenden Ilmenau die Hoopter Schanze, eine militärische Wehranlage, errichtet. Im Jahr 1813 überquerten hier Teile von Napoleons Armee auf dem Rückweg aus Russland die Elbe. Das Zollenspieker Fährhaus, Originalbaujahr 1621, lockte mit Kaffeegarten, Tanzsaal und der atemberaubenden Aussicht viele Hamburger an. Das Fährhaus, in den 90er- Jahren vom Abriss bedroht, wurde von einem Kirchwerder Ingenieur gekauft und aufwendig restauriert, sodass es heute wieder ein beliebtes Ausflugsziel ist. Die Parkplätze vor den Fähranlegern in Zollenspieker und Hoopte sind inzwischen sehr beliebte Treffpunkte für Motorradfahrer.

Vierländer Bauernhäuser
Vierländer Bauernhäuser

Auch die Wandsbeker Gruppe nutzte die Gelegenheit, mit der Fähre nach Hoopte zu fahren, um hier nach einem kleinen Spaziergang auf dem Elbdeich im stilvollen Hofcafé Löscher einzukehren und bei Kaffee, Kuchen oder Eis den herrlichen Blick über die Elbe zu genießen.

Bildergalerie
Zum Vergrößern Bild anklicken.
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern
Bild vergrößern


Autor: Bernd Ricanek
Fotos: Bernd Ricanek

HBZ · 09/2019
 
Weitere Meldungen:

VHSt unterwegs

Auf Stadtkreuzfahrt mit dem HafenCity RiverBus

Der HafenCity RiverBus mit Heimathafen Hamburg ist ein amphibischer Bus, der zu Land und zu Wasser fahren kann....
HBZ · 7/2024
 

Ein gelungenes Fest

Impressionen von der Weihnachtsfeier

Gut gelaunte Mitglieder, ein fröhliches Vorstandstrio und musikalische Untermalung durch das Duo Andre Petrov und Partner....
HBZ · 1/2024
 

Ausflug

Herbstausflug in die Holsteinische Schweiz

Am 5. Oktober machten sich knapp 30 Mitglieder des VHSt bei strömendem Regen in Hamburg zu einem Ausflug in die Holsteinische Schweiz auf....
HBZ · 11/2023
 

Ausflug in die Nachkriegszeit

Die 'Königsberger Straße' am Kiekeberg

Die nach fünfjähriger Bauzeit im Juli dieses Jahres fertiggestellte Siedlungsgruppe 'Königsberger Straße - Heimat in der jungen Bundesrepubl...
HBZ · 9/2023
 

Unterwegs mit den Wandsbekern

Ausflug zum Schiffshebewerk Scharnebeck

'Mit dem Schiff zum Schiffshebewerk Scharnebeck inclusive Hebung' stand für Mai auf dem Ausflugsprogramm für die Wandsbeker Gruppe....
HBZ · 7/2023
 

Unterwegs mit dem VHSt

Boltenhagen und Bremen

Auch im Herbst waren die VHStler wieder auf Tour. Während es die Stadtteilgruppe Harburg in Richtung Boltenhagen zog, machten sich die Wandsbeker auf nach Bremen, immer wieder ein bel...
HBZ · 1/2023
 
 
 
 

TOP