VHSt - Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst
Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst
 
Aktuelle Ausgabe
Titelfoto: © Titelbild: Hummel-Statue in Hamburg (c) Ulrich - stock.adobe.com

Das Mitgliedermagazin

Hamburgische Zeitschrift für den öffentlichen Dienst

 

Mitglied werden

Profitieren Sie von der Mitgliedschaft im VHSt. Einfach ausdrucken und ausgefüllt an uns senden.

 

BESONDERE VERANSTALTUNGEN


 

Verwaltung aktuell

Georg Koppmann Preis für Stadtfotografie 2024

Fotoprojekt über Hamburger Flachbauten

Blick auf das Geschäft Leder Israel in Eimsbüttel, Foto: © Peter Bruns und Claas Möller
Blick auf das Geschäft Leder Israel in Eimsbüttel, Foto: © Peter Bruns und Claas Möller
Der Georg Koppmann Preis für Hamburger Stadtfotografie wurde im Herbst 2018 erstmalig ausgeschrieben und ist mit einem Arbeitsstipendium von 8.000 Euro verbunden.

Seitdem wird er jährlich von der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen in Kooperation mit der Stiftung Historische Museen Hamburg zu Ehren des Hamburger Fotografen Georg Koppmann (1842-1909) vergeben, der Ende des 19. Jahrhunderts die Entwicklung Hamburgs zur Großstadt dokumentierte. Ziel des Preises ist es, die künstlerisch-dokumentarische Auseinandersetzung mit dem sich wandelnden Stadtbild Hamburgs zu fördern.

In diesem Jahr geht der Preis an das Gemeinschaftsprojekt "Hamburger Flachbauten" von Peter Bruns und Claas Möller. Die Fotografen widmen sich darin mit dokumentarischem Blick einer Besonderheit des Hamburger Stadtbilds - den in der Nachkriegszeit entstandenen eingeschossigen Gebäuden. Einst als Provisorien geplant, haben viele dieser "Lückenbebauungen" bis heute einen festen Platz in der Stadt. Bekannte Beispiele sind der Musikclub "Logo" am Grindel, der Einzelhandel "Leder Israel" in Eimsbüttel oder die Kult-Kneipe "Zum Silbersack" auf St. Pauli. Mit sorgsam komponierten, atmosphärisch beeindruckenden Fotografien werden Peter Bruns und Claas Möller diese "Solitäre der Großstadt" in Szene setzen. Die Ergebnisse werden dann in einer Publikation der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Fotografen-Duo möchte mit dem Projekt zugleich die Frage reflektieren, wie die Flachbauten in einer wachsenden Metropole für die Zukunft zu erhalten sind.

HBZ · 03/2024
 
Weitere Meldungen:

Nachhaltiges Wohnkonzept

Vom Parkhaus zum Wohngebäude

Im Rahmen eines genossenschaftlichen Projektes wird aus dem historischen Parkhaus "Gröninger Hof " nahe der Katharinenkirche nachhaltiger und bezahlbarer Wohnraum der Zukun...
HBZ · 7/2024
 

Hamburger Energiewerke

Geschäftsbericht 2023 vorgelegt

Die Hamburger Energiewerke (HEnW) schließen das Geschäftsjahr 2023 mit einem sehr guten Ergebnis von 86,2 Millionen Euro ab, die in voller Höhe an die Freie u...
HBZ · 7/2024
 

Hamburg und Wien

Kooperation im Bereich psychosoziale Versorgung

Die Städte Wien und Hamburg werden sich zu ihren Erfahrungen bei Fragen psychischer Erkrankung und im Umgang mit suchtkranken Menschen, insbesondere im ö...
HBZ · 7/2024
 

KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Förderung für neue Dauerausstellung

Die KZ-Gedenkstätte Neuengamme erhält rund sechs Millionen Euro aus dem Förderprogramm "Gedenkstättenkonzeption des Bundes"....
HBZ · 5/2024
 

Hamburger Steuerfahndung

Mehrergebnis von fast 100 Millionen Euro

Die Hamburger Steuerfahndung konnte im Jahr 2023 in insgesamt 2.812 durchgeführten Prüfungen mehr als 98 Millionen Euro an zusätzlichen Steuern für di...
HBZ · 5/2024
 

Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Vielfalt macht uns stärker

Allein ist man stark, gemeinsam ist man stärker: Die sieben Hamburger Bezirksämter haben mit den Religionsgemeinschaften sowie zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Ak...
HBZ · 5/2024
 
 
 
 

TOP