Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst
Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst

Verein Hamburgischer Staatsbeamter r.V.  |  Gegründet 1879

Hamburgischer Verein für den öffentlichen Dienst

Rathausstraße 7  ·  20095 Hamburg  |  Telefon: (040) 357 47 10

 
Aktuelle Ausgabe
Titelfoto: © Axel Sylvester

Das Mitgliedermagazin

Hamburgische Zeitschrift für den öffentlichen Dienst

 

BESONDERE VERANSTALTUNGEN

 

Top-Themen

Editorial

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser

Dr. Arne Offermanns, Foto: Ralf Kornmann Fotografie
Dr. Arne Offermanns, Foto: Ralf Kornmann Fotografie
Nach zwei Jahren der Einschränkungen durch die Corona- Pandemie steht nun wieder der Sommer vor der Tür. Ich hoffe, es geht Ihnen wie mir und Sie genießen die Freiheit, die uns die Jahreszeit und die hohe Impfquote ermöglichen.

In diesen Tagen ist mir oft ein Lied der Musikerin Lina Maly im Ohr, das ich von einer sehr schönen Kinder-CD-Reihe kenne ("Unter meinem Bett"). Es heißt "Raus an die Luft" und der Refrain geht so: "Ja, wenn die Luft gut riecht, sind wir froh / Wenn die Luft gut riecht, sind wir froh / Weil wir so viel erleben wollen, weil wir so viel erleben können / Also raus mit uns an die Luft / Damit frischer Wind in die Lungen kommt."

Mir scheint, wir alle brauchen genau das nach den letzten Jahren, und ich wünsche Ihnen, dass Sie die Gelegenheit dazu so oft wie möglich nutzen können!

HBZ - ab jetzt als Doppelausgabe

In der letzten Zeit haben uns viele positive Rückmeldungen zur HBZ erreicht. Darüber haben wir uns sehr gefreut! Wir hoffen, Sie finden auch in dieser Doppelausgabe wieder interessanten Lesestoff.

Zugleich müssen wir Sie informieren, dass die HBZ ab jetzt aus finanziellen Gründen im zweimonatlichen Rhythmus erscheinen wird (Näheres dazu auf den Seiten 8 und 9). Wir hoffen, dass die Entwicklung der Zeitschrift in den letzten Monaten dazu beiträgt, dass Sie uns gewogen bleiben.

Kommende Mitgliederversammlung

Ansonsten ist unsere letzte Mitgliederversammlung schon wieder fast ein Jahr her. Im August 2021 mussten wir nach dem Verlust unserer beiden Vorsitzenden, Joachim Meyer und Helge Rodewald, einen neuen Vorstand wählen. Nun steht am 19. September 2022 die nächste Mitgliederversammlung an.

In deren Vorfeld hat der neue Vorstand die finanzielle Lage und die Entwicklung des Vereins noch einmal vertiefend analysiert. Auf den Seiten 8 und 9 informieren wir Sie über die Ergebnisse und die Konsequenzen, die wir daraus ableiten. Wir tun dies so offen und transparent wie möglich, damit Sie unseren Kurs nachvollziehen und unterstützen können. Denn um zu erreichen, dass auch dem Verein "frischer Wind in die Lungen kommt", braucht es Ihr Vertrauen und Ihre Mitwirkung.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen zunächst einen schönen Sommer und freue mich, Sie auf der Mitgliederversammlung oder bei anderen Vereinsaktivitäten begrüßen zu dürfen.

Autor: Dr. Arne Offermanns
Fotos: Ralf Kornmann Fotografie

HBZ · 07/2022
 
Weitere Meldungen:

VHSt-Literaturkurs Herbst 2022

Flanieren in Berlin. Unterwegs mit Walter Benjamin, Franz Hessel und Irmgard Keun

Der neue Literaturkurs wird sich dem Flanieren in Berlin widmen. Ab September 2022 lesen wir gemeinsam Klassiker der Flaneur-Lite...
HBZ · 7/2022
 

Zur Mitgliederversammlung am 19. September 2022

Situation und Perspektiven des Vereins

In den letzten Monaten hat der Vorstand die Finanzen und die Entwicklung des Vereins intensiv analysiert....
HBZ · 7/2022
 

Fabelhafte Fab Labs

Digitale Werkstätten für alle

Was genau ist ein Fab Lab? 'Fab Lab' ist die Abkürzung der englischen Bezeichnung 'Fabrication Laboratory' und steht seit Beginn des neuen Jahrtausends für offen...
HBZ · 7/2022
 

Editorial

Liebe Mitglieder, liebe Leserinnen und Leser

Nach zwei Jahren der Einschränkungen durch die Corona- Pandemie steht nun wieder der Sommer vor der Tür. Ich hoffe, es geht Ihnen wie mir und Sie genie&szli...
HBZ · 7/2022
 

Natur (be-)schreiben

Nature Writing - eine neue grüne Literatur?

Das sogenannte Nature Writing ist derzeit schwer angesagt: Berge, Meere, Wüsten und Wälder, Tiere und Pflanzen finden starkes Interesse in der Gegenwart...
HBZ · 6/2022
 

Hamburger Geschichtswerkstätten

Die Geschichtswerkstatt Horn

Über die Jahre hinweg fungierte das Stadtteilarchiv Horn als lockerer Zusammenschluss engagierter Bewohner, die ein gemeinsames Interesse an den Belangen ihres Viertels und der ...
HBZ · 6/2022
 
 
 
 
142 JAHRE VHST - EIN STOLZES JUBILÄUM

142 JAHRE VHST - EIN STOLZES JUBILÄUM

In diesem Jahr feiern wir unseren 142. Geburtstag: Hundertzweiundvierzig Jahre einer bewegenden und ereignisreichen Vereinsgeschichte.


TOP